Sexiest man alive - Nando Moser

Heisser als Leonardo Di Caprio, intelligenter als Bill Gates und erfolgreicher als Roger Federer.

Er ist zu gut für die NHL, zu schwach für die NLA, aber immer noch besser als Rügu (Anm.: Reto Künzi, Captain 1. Mannschaft).

Ein Mann, der schon viele Frauenherze hat höher schlagen lassen. Ein Mann mit einem rechten Hacken wie Bud Spencer.

Die Rede ist von niemanden geringerem als Nando Moser. Ein dynamischer und erfolgreicher junger Mann, der seit vergangener Saison das "C" der zweiten Mannschaft voller Stolz auf seiner Brust trägt. Von seinem Willen träumen viele und von seinem Ehrgeiz könnte sich noch so Mancher eine Scheibe abschneiden.

Im Interview spricht er über seine Vergangenheit, über die Wahl zum neuen Teamcaptain und über seine Ziele mit der 2. Mannschaft.

Nando, seit über zehn Jahren bist du in diesem Verein aktiv tätig. Wie hälst du es bei uns immer noch aus?
Ich habe damals in der Schülermannschaft von Konolfingen angefangen zu hockeylen, ein Jahr nach meinem Bruder, und habe schon damals gesehen, dass es sich beim SCK um eine super Truppe handelt. Die Leute kommen und gehen, aber der Teamspirtit bleibt immer gleich, dass gefällt mir bis heute
Was gefällt dir beim SCK am besten?
Wie schon gesagt der Teamspirit, der dieses Team, 1. wie auch die 2. Mannschaft vertritt. Zudem zähle ich Konolfingen und den SCK als meine Heimat.
Dein emotionalstes Erlebnis in diesem Verein bis jetzt?
Das sind zwei. Erstens sicher als wir es in der 2. Saison im Bärner-Cup, entgegen unseren Erwartungen, ins Finale geschafft haben. Zweitens sicher die Wahl zum Captain.
Wie würdest du die 2. Mannschaft in drei Worten beschreiben?
Jung, aufgestellt und kämpferisch.

Was sind die Qualitäten des Teams?

Sicher die Physis und der Kämpferwille.

Du bist vergangene Saison einstimmig zum Team-Captain gewählt worden. Eine Ehre für dich?

Ja sicher. Als Keller Daniel aus persönlichen Gründen abtreten wollte, fand ich es schön, dass auch ein weniger talentiertes Urgestein wie ich, seinen Posten übernehmen durfte.

Wie kannst du als Captain der Mannschaft helfen?

Als Captain hat man immer eine Vorbildfunktion. So lange man immer alles gibt zieht das Team auch mit. Ausserdem glaube ich, dass ich in hitzigen Situationen einen kühlen Kopf bewahre und das Team so entschärfen kann.

Welche Ziele möchtest du mit der zweiten Mannschaft noch erreichen?

Sicher einmal ein Finale zu gewinnen und aufzusteigen, oder wie Böhlen Simon (Anm.: ATM 2. Mannschaft) jetzt schreiben würde: #eihangamchübu.

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Yvonne (Donnerstag, 24 August 2017 22:32)

    Ein treffendes, tolles Interview. Viel Erfolg!

  • #2

    ATM (Dienstag, 19 September 2017 15:29)

    #eihangamchübu